Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bezirksvereinigung Dresden

Zuständigkeiten

Bei uns können Sie nur gewinnen:

  • Ihr Kollege hat Sie bedroht oder beleidigt?
  • der eifersüchtige Ex Ihrer neuen Freundin betritt unaufgefordert Ihre Wohnung?
  • dabei werden Sie von ihm auch noch geschlagen?
  • der Reifen Ihres Fahrrades ist vom Nachbarn zerstochen worden?
  • Ihr Vermieter holt Ihre Briefe aus dem Briefkasten und liest Ihre Post?

Wenn es also mit dem Nachbarn oder einem anderen netten Mitmenschen mal nicht so richtig klappen will, ist guter Rat teuer. Das muss nicht so sein. Bei bestimmten Delikten, wie z.B.

haben Sie die Möglichkeit, Ihr gutes Recht bei Gericht einzuklagen.

Bei den oben aufgeführten Delikten ist es aber gesetzlich zwingend vorgeschrieben,
vorher bei einer Friedensrichterin oder einem Friedensrichter einen Schlichtungsversuch zu unternehmen und damit auch die Gerichte zu entlasten.

  • Die Freundin zahlt das geliehene Geld nicht zurück?
  • Vom Nachbargrundstück hängen Baumäste und Zweige zu Ihnen herüber,
  • Sie müssen ständig das Nachbar-Laub entfernen?

Auch da (und in vielen anderen bürgerlich- rechtlichen Streitigkeiten) können wir Ihnen weiterhelfen.

Wie sind wir zu erreichen?

Ganz wichtig dabei ist: Wo wohnt derjenige, gegen den Sie vorgehen wollen?

Nur die Schiedsstelle, in deren Bereich die andere Partei (also Ihr Antragsgegner) wohnt, kann ein Schlichtungsverfahren durchführen.

Für unsere Bezirke können Sie das unter dem Link "Schiedsstellen" nachsehen.
Außerdem erteilt Ihnen Ihr örtliches Amtsgericht, die Polizei, die Gemeinde, in Dresden die Ortsämter und das Rechtsamt Auskunft.